Elbphilharmonie
23. – 25. November 2017

Empire Riverside Hotel, Hamburg
  
 
 
 
 
 
 
 
Begrüßung

 

Sehr geehrte Frau Kollegin,
sehr geehrter Herr Kollege,

wir möchten Sie herzlich zum 12. Kursus der klinischen Hepatologie nach Hamburg einladen.

Der Kurs wendet sich an hepatologisch interessierte Ärztinnen und Ärzte aus Praxis und Klinik. Die Themenschwerpunkte der einzelnen Sitzungen sind so gewählt, dass Probleme und das Vorgehen in der täglichen Praxis dargestellt und besprochen werden. Das Hauptaugenmerk des Kurses wird in diesem Jahr auf interaktivem und fallbasiertem Lernen liegen. Es wird erstmals ein TED-System zur Anwendung kommen, an dem Sie mit Ihrem Smartphone / Tablet teilnehmen können.

Darüber hinaus möchten wir Sie nachdrücklich ermuntern, Fälle aus Ihrer eigenen praktischen Tätigkeit einzubringen und besonders interessante, schwierige oder überraschende Verläufe vorzustellen. Neben den Diskussionsrunden wird hierfür am 2. Kurstag eine gesonderte Sitzung eingerichtet, in der ausgewählte Fälle in einer Expertenrunde diskutiert werden. Dem Autor des besten eingereichten Abstracts wird dabei die komplette Kursgebühr erstattet.

Auch in diesem Jahr konnten wir namhafte und klinisch erfahrene Referenten für die Vorträge und Workshops gewinnen. Alle Referenten fassen den Inhalt ihrer Vorträge in einem Syllabus zusammen, der den Teilnehmern zu Beginn des Kursus vorliegen wird.

Wir hoffen sehr, dass wir mit unserem Programm Ihr Interesse wecken können und freuen uns auf Ihr Kommen nach Hamburg!

Prof. Dr.
G. Gerken
Prof. Dr.
A. W. Lohse
Prof. Dr.
M. P. Manns
Prof. Dr.
C. Schramm

Wir danken den Firmen AbbVie Deutschland GmbH & Co. KG2, Bristol-Myers Squibb GmbH & Co. KG2, Dr. Falk Pharma GmbH1, Gilead Sciences GmbH1, Intercept Pharma Deutschland GmbH2, MSD Sharp & Dohme GmbH1 und Norgine GmbH1 für die großzügige Unterstützung dieser Veranstaltung sowie für die Hilfe bei der Organisation.
Kosten für die Standfläche inkl. Auslage von Informationsmaterial, Nennung in der Sponsorenliste sowie Anzeigen im Programm (1) und Syllabus (1,2)
1) 10000 Euro, 2) 5000 Euro  

 

 

 

Seite drucken